Seit 1996 wird der Maibaum in Bielen immer am letzten Apriltag auf dem Gelände des „ehemaligen Spackschnitzerecks“ gesetzt. Traditionell geht es danach in das Vereinshaus von Bielen zum Tanz in den Mai.

Doch der 16 Meter lange Maibaum wird noch in diesem Jahr einen neuen Standort in Bielen bekommen. Unser Kirmesvorstand hat den neuen Platz auf dem Torrasen in Bielen in Absprache mit dem SV Bielen gewählt. Die Stadt Nordhausen hat dies genehmigt und nun freuen wir uns alle auf den neuen Stellplatz zum Maibaumsetzen 2018 und danken dem Sponsor hierfür recht herzlich!

Unser Maibaum trägt einen Kranz aus künstlicher Girlande mit grün-weißen daran hängenden Bändern, die die Ortsfarben von Bielen symbolisieren. Darunter sind Schilder befestigt: das Wappen des Freistaates Thüringen und des Landkreises Nordhausen. Unter den Wappen folgt die Pyramide mit dem Bielschen Wappen und denen der ortsansässigen Gewerbe und Vereine, dargestellt in Form der Zunftwappen. Am Tisch rundherum um den Maibaum in einem Meter Höhe folgt traditionell der erste Schluck.

Die Kirmesburschen richten den Maibaum nur mit Manneskraft, zwei Zangen und Seilen auf, während die Kirmesmädels das umliegende Areal zur Sicherheit aller Besucher absperren. Eine Woche vor unserer Kirmes wird der Maibaum heruntergenommen und eingelagert. Alle 4-6 Jahre schlagen wir einen neuen Maibaum.